Schon wieder eine durchwachte Nacht!

Schlafmangel belastet. Schlafmangel macht krank. Ein Teufelskreis entsteht: Bald verursacht nur der Gedanke vor der nächsten schlaflosen Nacht so viel Stress, dass an Schlaf erst recht nicht zu denken ist. Ursachen für Schlafstörungen gibt es viele; äußere Faktoren sind genauso möglich wie organische Krankheiten. Umgekehrt setzen aber auch Schlafstörungen die körperliche Leistungsfähigkeit herab und können früher oder später Erkrankungen zur Folge haben. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten Sie wiederholte Schlafstörungen ernst nehmen und der Ursache auf den Grund gehen. Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Überblick über Formen, Auslöser und mögliche Gegenmaßnahmen verschaffen.